<>

Filter

KiTa Hönower Straße 35, Berlin-Lichtenberg

 

mit Daniel Oppermann, Landschaftsarchitekt

 

Planungs- und Bauzeit: 2013-2014
Auftraggeber: Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin
Nutzung: Kindertagesstätte
Auftrag: Lph 2-8 (Objektplanung)
BGF: 990 m²
Baukosten: 720.000 EUR

Entwurf

Die neue Kita für die HTW Berlin befindet sich im Hochparterre in einem Ver­waltungsgebäude in Massivbauweise aus der Zeit um 1960. Sie bietet Platz für 70 Kinder (U3: 30 Kinder, Ü3: 40 Kinder) mit großem Außenbereich. Die seit längerem als Büros genutzten Räume waren bereits zuvor, zu DDR-Zeit, zur Kin­derbetreuung verwendet worden. Aus der vorhandenen Raumstruktur werden jeweils zwei Räume so zusammengefasst, dass pro Gruppe getrennte Funkti­onsbereiche gebildet und entsprechend den pädagogischen Erfordernissen genutzt werden können. Darüber hinaus ist ein Atelierbereich sowie ein von beiden Altersgruppen nutzbarer größerer Gemeinschaftsraum vorgesehen. Bei­de Altersgruppen erhalten je einen Wasch- und Sanitärbereich.

Um einen barrierefreien Zugang zur Kita, welche im Hochparterre ca. 1,50 m über der Geländeoberfläche liegt, zu gewähren, ist eine neue hofseitige Erschlie­ßung über eine Rampenanlage angelegt worden. Diese endet in der hofseitigen Freiterrasse, die einen wichtigen Spiel- und Aufenthaltsbereich der neuen Kita bildet. Von hier können die Kinder auch über eine landschaftliche Rampe direkt in den Garten oder erhöht mit Ausblick auf der Freiterrasse spielen. Die Bezie­hung zwischen Innen- und Außenraum wird beiläufig über diese Freiterrasse als Zwischenzone, unprätentiös und gut nutzbar, geschaffen.

Download Bürobroschüre