<>

Filter

Baugruppe Zehlendorf Matterhornstraße
 

Energiekonzept für ein Plusenergiehaus
Auszeichnung KlimaSchutzPartner des Jahres 2013
 

Planungszeit: 2012
Auftraggeber: Baugruppe Zehlendorf
Nutzung: Wohnungen
BGF: ca. 1.650 qm
Auftrag: LPH 2 (Energiekonzept)

 

Entwurf

Die energetisch optimierte Nachnutzung bietet auch bei problematischen Bestandsimmobilien wirtschaftlich und nachhaltig attraktive Potentiale für ambitionierte Baugruppen zur Wohnraumschaffung. Dies ist Adaption und optimierende Kombination bekannter und eingeführter Prinzipien des nachhaltig wirtschaftenden Bauens und des gemeinschaftsorientierten Wohnens auf ein konkretes Bestandsobjekt:

•  Nachnutzung > Verwendung des Bestandes, Beachtung CO2-Footprint
•  Plusenergie > Verlustminimierung, Nutzung Solarstrom und -wärme im Saisonspeicher
•  Generationenwohnen in einer gemeinschaftsorientierten Baugruppe  
•  Gemeinsame Umsetzung soziale, ökologische Mobilität


Für eine Baugruppe, die an der Entwicklung von Plusenergiehäusern in Berlin-Zehlendorf interessiert ist, haben wir die Eignung des Objektes als Beispiel und Pilot für die sozialverträgliche, nachhaltige und energieökonomisch sinnvolle Nachnutzung von Bestandsgebäuden für Eigennutzer untersucht, mit dem Ergebnis, dass die Nachnutzung nicht nur wirtschaftlich vorteilhaft und energetisch umsetzbar ist, sondern dass bei hoher Nutzungsflexibilität die Bedürfnisse der Baugruppe gedeckt und der Plus-Energiestandard erreicht werden kann.