<

Filter

Doppelsporthalle Schulstraße Berlin
Sonderankauf

1990

Nutzfläche 5800 m²

Entwurf

Das vorgelegte Konzept stellt die Blockrandschliessung wegen der hohen Verdichtung, der Mononutzung und der Einflüsse auf die Platzanlage in Frage. Zur Neuordnung des Platzes bilden die Sporthalle - halb versenkt - Rücken und funktionalen Endpunkt. Durch die vollständige Übergrünung ergibt sich die Möglichkeit der kombinierten Nutzung von Sport- und Grünflächen. Das Dachtragwerk trägt als flaches Gewölbe dem Standort „unter der Erde“ Rechnung. Das so freigespielte Eckgrundstück wird mit dem Nachbarblock zu einem Gartenhof verknüpft. Die VHS- Gebäude fassen den Garten als eckbetonender Solitär und als Brandwand-bebauung mit Erschliessungshöfen. Sie wachsen mit dem Bestand zu einem „Ensemble im Garten“ zusammen.