Wir ziehen um!

Ab 01.10.2018
finden Sie uns hier:

Erkelenzdamm 59/61
Portal 1, 3.OG
10999 Berlin

<>

Filter

Elbbrücke Wittenberge

2. Preis

 

Einzelstützweiten: 125 m – 160 m – 125 m
Gesamtlänge: 410 m
Breite zw. den Geländern: 30,00 m
Brückenfläche: 12.300 m²

 

 

Entwurf

Die WELLE

 

 

In die stark horizontal wirkende Landschaft wird die Brücke als leicht akzentuiertes Band integriert und tritt über ihre lineare Gestaltung in den Dialog mit der Landschaft. Sie tritt in der Höhe ihres Tragwerks nicht über die notwendige Höhe der Lärmschutzwände hinaus.
Die Brücke wird im Elbquerungsbereich als Trogbrücke konzipiert, bestehend aus zwei außen liegenden Trägern, die dem Momentenverlauf folgend eine doppel-S-förmige Welle beschreiben.
Sie akzentuiert die Flussquerung und verbindet sich in ihrer Zeichenhaftigkeit mit dem speziellen Ort. Ausgehend vom hohen Widerlager am Nordufer beginnt die Welle im Widerlagerbereich und läuft bis zur südlichen Vorlandbrücke aus. Mit dieser dezenten Zeichensetzung wird eine adäquate Landmarke geschaffen, die die Flussquerung und Ländergrenze markiert.
Der Entwurf wird sich als individuelle Brückengestaltung, die aus den Besonderheiten des Ortes entwickelt wurde, von den übrigen Elbebrücken hervorheben und ein Alleinstellungsmerkmal mit touristischem Potenzial für den Ort darstellen.
Mit der gewählten Gestaltung und Konstruktion können die Eingriffe in die geschützten Landschaftsbereiche auf ein Minimum begrenzt werden, insbesondere wird der Eingriff in den Strombereich reduziert.